Veranstaltungen


VIOLA DA SAMBA

DE RIO A RIO (VON FLUSS ZU FLUSS)

viola da samba600

 

Eine geniale Brücke zwischen Renaissance und brasilianischer Musik!

Die Reinheit der alten Instrumente – Viola da Gamba und Clavicord -  mischt sich mit der Lebendigkeit der Rhythmen und Harmonien von Samba und Bossa Nova und last but not least mit der einfühlsamen Sopranstimme Nadine Balbeisis.

 

Nadine Balbeisi ist eine jordanisch-amerikanische klassische Sängerin und Preisträgerin des „Emerging Artist Award 2013“ der University of Michigan. Ihr Repertoire enthält das breite Spektrum der Musik zwischen dem 14. und 18. Jh. und besteht aus Oratorium, Lied, Kammermusik und Oper. Nachgefragt als Spezialistin für Alte Musik, hat sie eine besondere Gesangskunst für ihr Duo Cantar alla Viola entwickelt um ihre Stimme mit unterschiedlichen Gamben-Instrumenten optimal zu mischen. Als Solistin in diversen Oratorien und Opern ist sie mit verschiedenen Orchestern und Ensembles wie Atalante, Concerto con anima, Neues Rheinisches Kammerorchester, Neue Düsseldorfer Hofmusik und Churpfälzische Hofkapelle aufgetreten und gab Konzerte und Liederabende in Europa und in den USA.
www.nadinebalbeisi.com

 

Der aus Alicante stammende Gambist und Cellist Fernando Marín hat sich auf Streichinstrumente der Renaissance und der Barockzeit, historische Aufführungspraxis und Kammermusik spezialisiert. Er forscht die Herkunft, die Methode des Spielens und das Repertoire der Instrumente. In dem Duo Cantar alla Viola hat er eine hervorragende Technik zur Gesangsbegleitung entwickelt und nimmt damit eine singuläre Stelle ein. Unter vielen solo CDs zeigt seine CD eVIOLution die Entwicklung der Viola da gamba, bei sCORDAtura die Darstellung der Darmsaiten und die verschiedenen Stimmungen. Seine aktuelle CD The Art of the Vihuela de Arco erschien beim Label Da Vinci Classics. Im Jahr 2017 erhielt Marín vom „Leonardo Grant for Researchers and Cultural Creators of the BBVA Foundation“ (Spanien) ein Stipendium für seine Forschungsarbeit. 
www.cantarallaviola.com

 

Jean Kleeb ist ein brasilianischer Komponist, Pianist und Clavichord-Spieler; sein besonderes Anliegen ist es, Musik verschiedener Kulturen und Zeiten zu verbinden. Seine Kompositionen für Chor, Klavier und Ensembles bewegen sich im Spannungsfeld zwischen Klassik, Jazz, Moderne und Weltmusik und sind bei unterschiedlichen Musikverlagen veröffentlicht. Seine zahlreiche Alben für Klavier wie „Mozart goes Jazz“, „Classic goes Jazz“, „Jazzy Piano“ und „Beethoven goes Jazz“ sind fester Bestandteil des Programms des Bärenreiter-Verlages.
​In Deutschland ist er Leiter von Chören mehreren Genres und gibt regelmäßig Workshops über seine Kompositionen in ganz Europa.
www.jeankleeb.de

 

                                            

Nadine Balbeisi. Sopran
Fernando Marín, Gambe
Jean Kleeb, Clavicord

 

"…ein zauberhafter Mix aus Klassik und Samba, gespielt auf alten Instrumenten. Das Publikum war hingerissen...zu dritt zauberten die Musiker einen ganz besonderen Klang, der verschiedenen Zeiten und Genres zu einer neuen, einzigartigen Mischung verband." (Oberhessische Presse)

 

www.meiningermusik.de

Eintritt frei

Samstag, 23. Juni 2018 | 20:00 Uhr

NASSAU | Burg

In Kürze...

30.06.2018 |20:00 h
JACQUES OFFENBACH
01.07.2018 |18:00 h
FLORA SINFONIE ORCHESTER
08.07.2018 |18:00 h
FABIAN HEMMELMANN & KÖLNER VOKALSOLISTEN
13.07.2018 |20:00 h
ALPCOLOGNE
14.07.2018 |15:00 h
KONZERT FÜR BABYS UND KLEINKINDER mit dem CONCELLI TRIO
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung
Zur Datenschutzerklärung Ich bin damit einverstanden.