Gewinner des Offenbach Grand Prix 2021

 

Julia Muzychenko web

Julia Muzychenko ist die Gewinnerin des Gesangswettbewerbes Offenbach Grand Prix, der vom Festival „Gegen den Strom“ in diesem Jahr erstmalig veranstaltet wurde. Die in St. Petersburg geborene Sopranistin erfreut sich einer regen Karriere nicht nur auf den Opernbühnen Europas, sondern auch im Konzertbereich und ist Preisträgerin mehrerer international namhafter Wettbewerbe. Seit dieser Spielzeit ist sie Mitglied des jungen Ensembles der Semperoper, wo sie unter anderem Musetta in La Bohéme und Olympia in Hoffmanns Erzählungen verkörpert.

Die 6-köpfige Jury, die sich unter anderem aus dem international bekannten Dirigent Michael Hofstetter und der ehemaligen Intendantin des Koblenzer Theaters, Annegret Ritzel zusammensetzte, traf ihre Wahl in diesem Jahr online unter reger Beteiligung zahlreicher Zuschauer.

 

Angel Vargas web

Von den 73 Bewerbern konnten sich auf den Plätzen Zwei und Drei der aus Puerto Rico stammende Angel Vargas und die griechisch- schottische Sopranistin Anna-Sofia Fassea durchsetzen.

Anna Sofia Fassea web

Der erste Preis ist dotiert mit 1500 €, der 2. und 3. Preis mit je 1000 € bzw. 500 €.

Das Festival Gegen den Strom plant einen Gesangsabend mit allen Preisträgern. Der Termin wird rechtzeitig bekannt gegeben. 

 

 

In Kürze...

05.12.2021 |18:00 h
DIE EXTRAWURST - Komödie
10.12.2021 |19:00 h
CHRISTIAN WIRMER
11.12.2021 |19:00 h
TRIO ORELON
19.12.2021 |18:00 h
EIN JUDE IN PARIS
27.12.2021 |19:00 h
BAROCKTROMPETEN Ensemble Berlin
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung