Veranstaltungen


RHEINISCHE PHILHARMONIE

LILAS DU MATIN

 rheinische philharmonie600

Anlässlich des Festivals gegen den Strom präsentieren fünf Musikerinnen des Staatsorchesters Rheinische Philharmonie am Samstag, den 2. Mai 2020, um 20 Uhr im Diezer Sophie-Hedwig-Gymnasium ein regelrecht „frühlingshaftes“ Programm in der außergewöhnlichen Kombination aus Flöte, Oboe, Viola, Violoncello und Harfe. Dabei erklingen Werke solch bekannter Komponisten wie Wolfgang Amadeus Mozart, Claude Debussy oder des barocken Flötenspezialisten Johann Joachim Quantz. Andererseits würdigt das Kammerkonzert mit Kjell Mørk Karlsen einen zeitgenössischen norwegischen Künstler und zeigt, passend zum Motto des Festivals, mit einem frühen Quintett Nino Rotas, den sonst viele mit seiner Filmmusik, etwa zu „Der Pate“ verknüpfen, eine ungewohnte Seite dieses Komponisten.

 

KÜNSTLER

Musikerinnen des Staatsorchesters Rheinische Philharmonie

Eleonore Ciupka, Flöte
Yu-Syuan Liao, Oboe
Nanako Honsalek, Viola
Laura Tavernier, Violoncello
Stephanie Zimmer, Harfe

www.rheinische-philharmonie.de

 

 

Samstag, 2. Mai 2020 | 20:00 Uhr

DIEZ | Sophie-Hedwig-Gymnasium

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung